Herzlich Willkommen im Restaurant & Café Storchenblick

Wir haben geschlossen

Wir suchen einen Pächter, der das Restaurant weiterführt

Wir sind im Storchendorf Linum

man hat die Kirche nach uns ausgerichtet

Direkt gegenüber der Kirche; wenn die vorgebauten gotischen Giebelseiten sich symmetrisch decken und die Kirche den schönsten Anblick bietet, dann sind sie bei uns. Anfahrtsplan

Probieren Sie es, diese Navigation funktioniert auf ca. 2 Meter genau. Exakt hier war nämlich früher das Eingangsportal einer Postumspannstation an der alten Poststraße zwischen Berlin und Hamburg. Die Kirche wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, da gab es die Poststation schon rund 200 Jahre - mehr darüber erfahren Sie beim Weiterlesen.


Storchenblicks Philosophie

moderne Landhausküche

relaxen im südländischem Gartenflair

Relaxen Sie, umgeben vom südländischem Gartenfair inmitten einer außergewöhnlichen Natur.

Geniessen Sie eine moderne Landhausküche, die mit einer Prise mediterraner Würze abgeschmeckt ist.

Mehr über unsere Landhausküche erfahren Sie hier.


Störche gucken
Storchenblicks Störche

im Zentrum des Linumer Storchengeschehens

einer der besten Plätze um das Familienleben der Störche zu beobachten

Blick auf drei Horste:

KIRCHENHORST Deutschlands schönstem Storchennest

LINDENHORST das einzige Baumnest im Dorf

Caféhorst, unser Storchennest

Von unserer Terrasse bei Kaffee und frischem Hausgebackenem Kuchen, einem Eisbecher oder einem leckeren Mittagessen können Sie unmittelbar das Treiben der Störche in drei Storchennestern, insbesondere unserem "Caféhorst", beobachten.

mehr über unsere Störche


kraniche übern Storchenblick
Storchenblicks Kraniche

kaum sind die Störche weg, dann ist so richtig was los: Kraniche und Kranichgucker

Kranich-Rekord: Naturspektakel mit mehr als 100 Tausend Kranichen (während des Herbstzugs 2013 gezählt)

auch der Storchenblick, nahe am Schlaf- und Wässerungsplatz gelegen bietet einen sensationellen Kranichüberflug

Linum hat sich zu einem der bedeutendsten Rastplätze für Kraniche entwickelt. Bei einer Einkehr auf unserer Terrasse, die nicht einmal eine Kranichflugminute von den Sammelplätzen entfernt ist, haben Sie die Chance Kraniche im direkten überflug zu erleben, und zwar so viele wie sonst nur sehr selten. mehr zum Kranichrastplatz Linum


Schleiereule auf der Hand
Storchenblicks tierische Bewohner

schöne Schleiereulen in der Scheune

seltene Rotbauchunken im Teich

Ganter Fridolinchen (ehemals Gänsekükenstar im Storchenblick) und anderes Geflügel

Schleiereulen sind sehr scheu, nur nachts hört man ihre Rufe. Doch dank moderner Technik, einer Minikamera im Nistkasten, besteht die Möglichkeit die geheimnisvollen Vögel störungsfrei zu beobachten.

Vom nahe gelegenen und aus EU-Mitteln geförderten Linumer Unkenteich wandern unzählige Rotbauchunken in den Teich des Storchenblicks. An warmen Tagen im Frühjahr und Frühsommer ist die Luft erfüllt vom Rufen der vom Aussterben bedrohten Rotbauchunken mit dem bombastisch wissenschaftlichen Namen: Bombina bombina.

Auf dem Geflügelhof lassen sich die Beziehungskrisen von Gänsen und Hühnern studieren. mehr über unser Tiere


Reife Feigen auf der Hand
Storchenblicks exotischer Garten

der wahrscheinlich größte Feigenbaum in Brandenburg!

frei ausgepflanzte Bananen

Verkauf von überschüßigen Pflanzen

Vom wahrscheinlich größten Feigenbaum (ficus carica) in Brandenburg können Sie ab Mitte Juli frische Feigen, z.B. in Form eines Eisbechers mit sehr schmackhaften Feigen geniessen.

Ein kurzer filmischer Rundgang durch den Garten zum Gartenfilm


Mosaikbild
Storchenblicks lange Vergangenheit

im Mittelalter am Pilgerweg zur Wunderblutkirche

Ausspannstation zur Postkutschenzeit ab 1654

Prinz von Homburg schlief hier

Nebenstehend ist das an der Fassade der früheren Linumer-Kaufhalle angebrachte Mosaikbild zu sehen. Es sind neben dem Gasthof, der Storch, die Karpfen und die Großtrappen als Linumer Attraktionen dargestellt.

Leider gibt es die Großtrappen und das alte Gasthaus nicht mehr. Der Gasthof wurde 1962 abgerißen und darauf später ein kleines Gebäude, das Cafe Zimmer und dann der Storchenblick errichtet. mehr Information zur Geschichte des alten Gasthofes




zurück zum Seitenanfang